Mittwoch, 09 August 2023 14:09

Was ist eine Tankkarte und wie funktioniert sie?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tankkarte Tankkarte Adobe Stock

Bargeldlose Zahlungsmittel sind komfortabel und sicher. Im gewerblichen Bereich gewinnen Tankkarten immer mehr an Beliebtheit. Doch was ist eine Tankkarte genau und welche Vorteile bietet sie an? Wir erklären.

 

Tankkarte – bargeldlos überall tanken

Tank leer? Dann schnell zur Tankstelle! Ab jetzt brauchen Ihre Mitarbeiter oder auch Sie als selbständiger Gewerbetreibender zum Tanken kein Bargeld und müssen auch nicht das Privatkonto strapazieren. Der Sprit wird bequem bargeldlos mit einer Tankkarte bezahlt.

Eine Tankkarte ist eigentlich eine Kreditkarte mit eingeschränktem Geltungsbereich, denn eine solche Karte lässt sich vorwiegend oder ausschließlich zum Kauf von Sprit einsetzen. In einigen Fällen könnten weitere Dienstleistungen rund ums Fahrzeug wie Autowäsche mit Tankkarten beglichen werden. Manche Tankkarten sind jedoch mehr als nur reine Zahlungsmittel, sondern dienen noch zum Erfassen des Kilometerstands jedes einzelnen Fahrzeugs.

Tankkarten sind für Privatpersonen nicht geeignet, dafür aber für alle Gewerbetreibenden mit Fuhrpark die richtige Lösung. Ob die Flotte aus Hunderten LKWs oder nur aus einem PKW besteht, spielt dabei keine Rolle. Für Großkonzerne und Solo-Unternehmen sind Tankkarten gleichermaßen vorteilhaft.

Mit Komfort günstig tanken – mit Tankkarte

Mit Tankkarten bargeldlos Sprit zu bezahlen bietet mehrere Vorteile. Zum einen wird eine solche Karte auch an automatischen Tankstellen ohne Betreuung und außerdem rund um die Uhr akzeptiert. Zum anderen haben Ihre Kraftfahrer immer Spritgeld zur Verfügung – je nach Wunsch im Rahmen eines monatlichen Limits.

Einen weiteren Pluspunkt der Tankkarten stellen solide Rabatte dar, die mehrere Tankstellenbetreiber exklusiv Inhabern von solchen Zahlungsmitteln gewähren. Die Höhe der Rabatte fällt je nach Tankkarte unterschiedlich aus, doch in jedem Fall gilt es: Je mehr Sie tanken, desto mehr sparen Sie.

Fuhrparkmanagement optimieren und Sparpotenzial erschließen

Die Erfassung aller relevanten Raten rund ums Tanken ist dank einer Tankkarte ein Kinderspiel. Für jeden Fahrer und jedes Fahrzeug Ihrer Flotte liegen die Angaben zur Uhrzeit, zum Ort und Spritpreis vor. Das bringt zahlreiche Vorteile.

Einerseits müssen Ihre Mitarbeiter keine Tankquittungen mehr sammeln und der Buchhaltung vorlegen, denn alle Daten speichert die smarte Management-Software automatisch. Das bedeutet eine solide Zeit- und Kraftersparnis bei der Buchführung. Zudem gehen garantiert keine Rechnungen verloren und dank einer absoluten Transparenz sind sowohl Betrug als auch Fehler ausgeschlossen.

Andererseits lässt sich dank der transparenten Buchhaltung das Tankverhalten eines jeden Mitarbeiters optimieren und dadurch ein weiteres Sparpotenzial erschließen. So prüft die Buchhaltung, ob Tanken zu einer anderen Uhrzeit oder an anderen Tankstellen eventuell günstiger sein könnte. Unter anderem könnte einem Fahrer vorgeschlagen werden, sich konsequent für Tankstellen zu entscheiden, welche gerade den Inhabern seiner Tankkarte die höchsten Rabatte gewähren.

Tipp: Tankkarte lässt sich sogar zur Mitarbeiterbelohnung durch das Festlegen von bestimmten Limits fürs private Tanken erfolgreich einsetzen. Insofern dieses Limit keine 50 Euro pro Monat übersteigt, ist diese Art Belohnung steuerfrei.

Tankkarten vergleichen und sparen

Auf dem Markt ist das Angebot an Tankkarten für Gewerbetreibende recht breit, wobei die Konditionen unterschiedlich ausfallen. Daher lohnt sich ein kostenloser Vergleich, um eine Tankkarte zu entdecken, welche perfekt genau zu Ihrem Unternehmen passt und ein Maximum an Vorteilen anbietet.